Direkt zum Inhalt springen
 

SPHINX

Sphinx-Logo

SPHINX: Wächterin der Rätsel, Spuren und Geheimnisse
"SPHINX"-Club: Begabtenförderung an der Primarschule Altendorf

Im Januar 2010 startete die Schule Altendorf mit der Begabtenförderung.
Aus jeder Klassenstufe (z.B 3. Kl.) können durchschnittlich drei bis vier Kinder teilnehmen.

Wer?

Kinder, die in der Schule tendenziell unterfordert sind, dürfen den Stufen-Treff besuchen. Die Klassenlehrpersonen schlagen diese Kinder vor. Sowohl die Klassenlehrperson als auch das Kind und seine Eltern füllen danach einen Fragebogen aus. Das Fachteam Begabtenförderung wertet alle Fragebogen aus und entscheidet über den Eintritt.

Eltern, die der Meinung sind, dass ihr Kind auch in diese Gruppe gehört, melden sich bitte bei der Schulleitung.

Wann?

Einmal wöchentlich treffen sich die SPHINX-Kinder während der Unterrichtszeit in Kleingruppen in dem speziell dafür vorgesehenen Zimmer, dem so genannten Ressourcenraum. Ende Semester wird jeweils entschieden, ob das Kind weiterhin in den SPHINX-Club darf oder ob die Förderung abgebrochen wird.
Im aktuellen Schuljahr findet die Begabtenförderung im Club wie folgt statt:

  • 1./2. Klasse: Dienstag, 9.50 Uhr bis 11.20 Uhr
  • 3./4. Klasse: Donnerstag, 8.45 Uhr bis 11.20 Uhr
  • 5./6. Klasse: Freitag, 8.45 Uhr bis 11.20 Uhr

Was?

Gearbeitet wird in der SPHINX an persönlichen Projekten, bei denen das selbst entdeckende, forschende Lernen im Mittelpunkt steht. Wo nötig wird der ordentliche Schulstoff aus der Stammklasse durch diese Kinder eigenverantwortlich in gestraffter Form entweder vor- oder nachgeholt.

Allgemeines:

Begabtenförderung findet selbstverständlich nicht nur im SPHINX-Club statt. Auch im Klassenzimmer bemühen sich die Lehrpersonen um Fördermassnahmen, seien dies individuelle Wochenpläne, gekürzte Übungsphasen, Niveaugruppen, spezielle Wochenaufgaben oder (zum Teil klassenübergreifende) Projekte. So soll gewährleistet werden, dass möglichst viele Kinder davon profitieren können und Unterforderung vermieden wird.
Denn Joëlle Huser, Expertin im Bereich Begabungs- und Begabtenförderung, sagt ganz klar:
„Wer Stärken stärkt, schwächt Schwächen und beglückt!“

Kontaktperson für Altendorf (Lehrperson für Begabtenförderung)

Weitere Informationen